Sie sind hier: Rathaus > Rechnungsprüfungsamt > Aufgaben und Leistungen

Aufgaben und Leistungen

 

                                   

Prüfung nach §§ 3 und 3a KPG M-V
Das Rechnungsprüfungsamt Wolgast erfüllt voll umfänglich die Aufgaben der örtlichen Prüfung nach dem KPG M-V.
Dies beinhaltet:
-    die Prüfung des Jahresabschlusses sowie der Anlagen zum Jahresabschluss,
-    die Prüfung des Gesamtabschlusses sowie der Anlagen zum Gesamtabschluss,
-    die Prüfung der Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung,
-    die Prüfung, ob die Haushaltswirtschaft ordnungsgemäß erfolgt,
-    die Prüfung der Rechtmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit der Verwaltung,
-    die laufende Überwachung der Zahlungsabwicklung der Gemeinde, ihrer Eigenbetriebe sowie sonstiger Sonder- und
     Treuhandvermögen
-    die Vornahme der regelmäßigen und der unvermuteten Prüfung der Kassen und Sonderkassen,
-    die Prüfung, ob die im Rechnungswesen der Gemeinde eingesetzten automatisierten Datenverarbeitungsprogramme vor
     ihrer Anwendung sowie deren sachgerechter Einsatz geprüft und freigegeben sind,
-    die Prüfung von mindestens einem Zehntel der Auftragsvergaben des Haushaltsjahres,
-    die Prüfung der Verwendung der Zuwendungen an Fraktionen.

Darüber hinaus kann geprüft werden:
-    die Wirtschaftsführung der Eigenbetriebe sowie der Sonder- und Treuhandvermögen,
-    die Betätigung der Gemeinde in Unternehmen und Einrichtungen mit eigener Rechtspersönlichkeit und
-    die Kassen-, Buch- und Betriebsprüfung, die sich die Gemeinde bei der Hingabe eines Darlehens, einer Bürgschaft oder
     sonst vorbehalten hat.

Einzel- und Sonderprüfungen
Im Einzelfall kann das Rechnungsprüfungsamt mit Sonderprüfungen betraut werden. Dazu zählen insbesondere Prüfungen der Wohnwirtschaft aber auch Verwendungsnachweisprüfungen.

Begleitende Prüfung

Probleme und Fehlentwicklungen können bereits während der Erstellung der Eröffnungsbilanzen/ Jahresabschlüsse mit dem Rechnungsprüfungsamt besprochen und geklärt werden. So können bereits systematische Fehler im Vorfeld aus der Welt geschafft werden.

Berichterstellung und -vorstellung

Durch das Rechnungsprüfungsamt erfolgt nach Abschluss der Prüfungshandlungen die Erstellung eines Prüfberichts mit Erteilung eines Bestätigungsvermerks entsprechend § 322 HGB. Dieser wird dann entsprechend im Rechnungsprüfungsausschuss vorgestellt und ausgewertet. Nach Bedarf erfolgt auch eine Teilnahme an Amtsausschuss- bzw. Gemeinde- und Stadtvertretersitzungen.

Laufende Beratung

Neben den Prüfungsaufgaben betreut das Rechnungsprüfungsamt die Mitglieder der Verwaltungsgemeinschaft in regelmäßigen Kämmerer-, LVB-/ Bürgermeister- und Anlagenbuchhaltungsrunden.

Drittprüfungen

Gemäß des § 1 Absatz 5 KPG M-V sowie auf Grundlage des öffentlich-rechtlichen Vertrages zur Bildung einer Verwaltungsgemeinschaft Rechnungsprüfungsamt, ist es möglich, Drittprüfungen als Sachverständige Dritte (auch für andere Rechnungsprüfungsämter) vorzunehmen. Dazu gehört auch die Beauftragung von Rechnungsprüfungsämtern sowie Rechnungsprüfungsausschüssen.

Im Rahmen einer Drittprüfung sind eine lückenlose Prüfung sowie die Erteilung eines Bestätigungsvermerks ausgeschlossen.

Das Rechnungsprüfungsamt ersetzt somit nicht die örtliche Prüfung.

Es sind daher die o. g. Prüfungsaufgaben durch den jeweiligen Rechnungsprüfungsausschuss wahrzunehmen.

Sofern Interesse an einer Drittprüfung besteht, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Geschultes Personal
Das Rechnungsprüfungsamt kann auf durch jahrelange Tätigkeit geschultes und kompetentes Personal zurückgreifen, welches mit den Gegebenheiten und Besonderheiten der Mitglieder der Verwaltungsgemeinschaft vertraut sind.


 

 

undefinedzurück

Nach oben